Homepage: DTP-AG Freiherr-vom-Stein-Schule, Fulda






Ausblick auf weitere Aktivitäten ...

Hier im Bild; Die fleißigen Mitglieder der DTP-AG, die diesen Raum gestlateten ....


Ausbau von Raum E-144

Waren es bisher immer digitale Projekte, die uns ein Halbjahr oder länger beschäftigt haben, so ist es nun der Ausbau “unserer” Filiale im E-Trakt der Schule. Wir sind eine der zahlenmäßig stärksten AG der Schule und unser Raum im UG des A-Traktes ist einfach zu klein geworden, um dort unterrichten und arbeiten zu können.  Die Informatikräume wären eine Ausweichmöglichkeit, doch dort stehen uns keinerlei Layout-Programme zur Verfügung und nur besonders einfältige Menschen, die zudem zu viel Zeit haben, versuchen, mit Word zu layouten, dem einzigen Programm, das uns in F162, D204, D202 oder C202 zur Verfügung stünde.

Doch dank der Tatsache, dass die Mediengestalter der Ferdinand-Braun-Schule nebenan neue iMac erhielten, ergab sich für uns eine besondere Chance. Unser Freund und Förderer Dr. Dippel und Herr Kümmel von der IT-Abteilung, dem wir auch sehr viel zu verdanken haben und der uns fördert, wo es geht, machten es uns nämlich möglich, sechs MacPros und eine Klassenraum-Lizenz der Creative Suite II im Ringtausch zu erhalten.

Doch wohin mit dem ganze Segen? Unser Stammraum platzt sowieso schon aus den Nähten - also muss ein neuer Raum her. Das ist aber leichter gesagt als getan. Alle Fachschaften wollen einen Fachraum, doch das gibt unser Raumbestand nicht her - zumal wir wieder bei G9 angekommen sind … . Mit dem Ausbau von Raum E-144, der zu klein für reguläre Kurse ist nur von sechs Ethik, Latein oder Religionskursen mit bis zu 22 mann in der ganzen Woche belegt ist, kam dann die Rettung daher. Wir einigten uns mit der Schulleitung und der Verwaltung, dass wir den Raum in Eigenleistung renovieren, ihn mit unserer Hardware ausstatten und zu einem Multi-Media Raum umfunktionieren würden, der weiterhin als Kursraum genutzt werden kann, aber während der Leerstände der DTP-AG zur Verfügung steht.

Die Erste Phase dieses Planes haben wir hinter uns gebracht: Der Raum erstrahlt in einer neuen Farbigkeit, lediglich das Logo muss noch an die Wand gemalt werden, und er ist mit neuen Büro- bzw. Schulmöbeln ausgestattet worden, die wir per LKW in Duisburg aus einer Büroauflösung erhalten hatten. Während der Osterferien sind nun Elektrik und Netzwerk in den Raum gelegt worden, und wir bekommen auch noch eine Lautsprecheranlage und einen W-Lan-fähigen Beamer als Bonus obendrauf.
Bis zu den Sommerferien werden wir nun die sechs MacPros in Betrieb nehmen und den Raum fertig einrichten. Es fehlt uns nur noch ein Lehrertisch für den iMac und Apple TV, um unsere Bildschirminhalte drahtlos stremmen zu können. 

Stay tuned … es geht weiter!