Homepage: DTP-AG Freiherr-vom-Stein-Schule, Fulda






Ausbau Raum E144

Im Bild: Aufbau der Büromöbel für "unseren" neuen Arbeitsraum.


Neuer Look & neue Funktionalität 

Da wir mit unserem Raum im Untergeschoss des A-Traktes mit einer Mannstärke von über 20 Schülerinnen und Schülern bereits seit einiger Zeit konstant über die Kapazitätsgrenze des Raumes gegangen waren, musste eine Lösung her. 

Die Rettung kam in Form von Raum E144. Dieser ist neben dem Treppenhaus im E-Trakt gelegen und hat leider - für uns Gott sei Dank - nur drei Fenster, ist also zu klein für einen Klassen oder Kursraum, da hier maximal 22 Schüler Platz finden, da der Raum nämlich einem “Schlauch” gleicht; er wirkt drückend eng, da nur drei Stuhlreihen hinein passen. Genau dieser Raum führte also bisher ein “Dornräschendasein” und wurde höchstens als “Ausweichraum” bei Kursarbeiten genutzt.

Auf Grund des "hohen Beliebtheitsgrades" und der damit verbundenen “Auslastung” des Raumes sind auch die Renovierungen der letzten Jahre an ihm vorbeigegangen, was wiederum seine Beliebtheit nicht gerade förderte. 

Ein “Teufelskreis”, den die iPad-Klassen und die DTP-AG zu Anfang des Jahres durchbrechen wollten. Die DTP-AG, in der viele Schüler der iPad-Klassen vertreten sind, ist über die Jahre zu einer schulischen Institution gewachsen und zählt zwischen 18 und 22 Schülerinnen und Schüler. Unser mit der nötigen Technik ausgerüsteter Stammraum in A009 platzt aus allen Nähten, ein Ausweichen auf die EDV-Räume ist schwierig und mit Kollisionen verbunden, also musste eine Lösung her.

Diese bot sich mit Raum E144. Zu Anfang des Jahres wurde also der Plan geboren, den Raum neu herzurichten und für den Unterricht der DTP-AG, als Freiarbeitsraum für die iPad-Klassen und zur restlichen Nutzung als Kursraum umzuwidmen. Erleichtert wurde die Entscheidung zur Umwidmung dadurch, dass die DTP-AG sechs MacPros mit Quad-core Prozessoren sowie den dazu gehörigen Monitoren und Tastaturen im Ringtausch von der Ferdinand-Braun-Schule erhalten hatte. Mobiliar war ebenfalls vorhanden, da die DTP-AG vor gut einem Jahr mit Herrn Groß, der den Kontakt hergestellt hatte, einen riesigen Satz neuwertiger Büromöbel abgestaubt hatte.

Ende Februar wurde nun der Raum von der DTP-AG dem Farb- und Raumkonzept der iPad-Klassenräume gemäß renoviert und frisch gestrichen und am 14.03.2014 begannen wir mit dem Aufbau der Möbel und der Technik. Wie hier auf den Bildern zu sehen ist, haben wir einen guten Start hingelegt und werden weiter über dieses Projekt berichten.